Das Projekt „Fahrradfreundliche Gastronomie“ kommt nun auch nach Menden

Pressemitteilung

Das Projekt „Fahrradfreundliche Gastronomie“ kommt nach Menden

Auf Initiative des Stadtmarketings Iserlohn und des Hönnetal/Sauerland-Touristik e.V. in Balve startet das Projekt „Fahrradfreundliche Gastronomie“ im Märkischen Kreis. Ziel ist es, Gastronomiebetriebe anhand von Kriterien des AFDC MK zu zertifizieren und damit deren Attraktivität für Radfahr-Touristen zu steigern. Jetzt sind Mendener Gastronomien gefragt.

Touristische Kooperation auf allen Ebenen in der Region 

Zwei Jahre sind seit der ersten Projektidee in Iserlohn und Balve vergangen. Jetzt saßen die Vertreter der Kreisverwaltung mit den kommunalen Touristikern, Stadtvermarktern und Klimamanagern aus Mitgliedsstädten des Hönnetal/Sauerland-Touristik e.V. für eine Auftaktveranstaltung zusammen.  

Gemeinsam mit Gastronomiebetrieben und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. im Märkischen Kreis (ADFC MK) sollen Lokale durch ihre Fahrradfreundlichkeit attraktiver für radfahrbegeisterte Einheimische und Touristen werden. Simone Korte (Stadtmarketing Iserlohn), Lea Schnippering (Abteilung für Umwelt- und Klimaschutz, Stadt Iserlohn) und Anna Schulte (Hönnetal/Sauerland-Touristik e.V. und Stadt Balve) waren sich einig „klein-klein denken“ bringt den Tourismus vor Ort nicht nach vorn, stattdessen setzen sie auf regionale Zusammenarbeit. 

Starke Partner in den Nachbarstädten 

Als Initiatoren des Projekts haben Mendens Nachbarstädte Iserlohn und Balve bereits mit der Prüfung von Betrieben begonnen – mit Erfolg. Unter den ersten Partner-Betrieben sind beispielsweise die Eismanufaktur „Ella Stracciatella“, die Volkornbäckerei Woeste, das Restaurant Haus Schroter (Dröscheder Feld) sowie das R-Café in Letmathe sowie das Restaurant Heidebad und viele mehr. Einer der stärksten Partner in der Region ist die Goldbäckerei Grote, die mit mehreren Filialen das Projekt seit der ersten Stunde unterstützt. Mehr Informationen zu den bisherigen Partnern finden Sie in der Pressemitteilung der Stadt Iserlohn unter www.iserlohn.de. 

„Fahrradfreundliche Gastronomie“ nun auch bald in Menden 

Für den Mendener Kick-off des Projekts arbeitet Jessica Braun, Touristikerin bei der Wirtschaftsförderung Menden, eng mit dem ADFC auf Kreisebene für die Prüfung und Zertifizierung von interessierten Gastronomien zusammen. Sie erklärt: „Neben der Infrastruktur selbst spielt beim Radfahrtourismus auch die Verpflegung und das Service-Angebot eine große Rolle. Mit der initiative können wir die Attraktivität von gastronomischen Angeboten entlang der beliebten Fahrradwege für eine neue Zielgruppe steigern. Das hilft uns auch bei der touristischen Positionierung in Sachen Naherholung vor Ort.“ Teilnahmevoraussetzungen für die Betriebe sind: 

  • Kostenloses Laden des E-Bike-Akkus (bei mitgebrachtem Lade-Equipment) 
  • Fahrradständer/Fahrrad-Abstellmöglichkeiten
  • Bereitstellung eines Fahrrad-Reparatursets 
  • Angebot von regionalen & kostenlosen Radkarten (kostenlose Bereitstellung durch die örtliche Tourist-Info) 
  • Information zur nächsten Fahrradreparaturwerkstatt 
  • Kostenlose Auffüllmöglichkeit der Fahrrad-Trinkflaschen mit Leitungswasser 

Mit dem Zertifikat „Fahrradfreundliche Gastronomie“ erhalten Gastronomen auch das Logo für Werbemaßnahmen. Zusätzlich werden die Lokale auf Flyern, den touristischen Plattformen, wie „Outdooractive“, auf den sozialen Medien sowie durch die klassische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beworben. 

Ansprechpartnerin für interessierte Betriebe in Menden ist die Touristikerin Jessica Braun bei der Wirtschaftsförderung Menden. Sie ist telefonisch unter 02373/9230615 oder per Mail an j.braun@wsg-menden.de erreichbar. 

Foto zur Veröffentlichung

Einwilligungserklärung

Für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten haben wir alle technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um ein hohes Schutzniveau zu schaffen. Wir halten uns dabei strikt an die Datenschutzgesetze und die sonstigen datenschutzrelevanten Vorschriften.

Zur Bearbeitung Ihres Anliegens werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben wie z.B. Name, Anschrift, Kontaktdaten sowie die notwendigen Angaben zur Bearbeitung. Die Verwendung oder Weitergabe Ihrer Daten an unbeteiligte Dritte wird ausgeschlossen.

Erklärung zum Urheberrecht und Übertragung der Nutzungsrechte am Bildmaterial:

1. Hiermit erkläre ich, dass ich Inhaber des uneingeschränkten Urheberrechts an dem der StadtMarketing Menden für den Veranstaltungskalender zur Verfügung gestellten Bildmaterials bin, oder ein übertragbares Nutzungsrecht an dem zuvor genannten Bildmaterial besitze.

2. Hiermit räume ich der StadtMarketing Menden einfache Nutzungsrechte gemäß § 31 UrhG an dem von mir zur Verfügung gestellten Bildmaterial für derzeit bekannte Werbezwecke ein. Die Übertragung der Nutzungsrechte erfolgt zeitlich und örtlich unbeschränkt und erstreckt sich auf die Verbreitung, Digitalisierung, öffentliche Zugänglichmachung und öffentliche Wiedergabe. Die Aufnahmen dürfen somit sowohl digital als auch analog in allen dafür geeigneten Medien (z. B. Online-Nutzung jeglicher Art, jegliche Print-Nutzung, interaktive und multimediale Nutzung usw.) genutzt und in Datenbanken, auch soweit sie online zugänglich sind, gespeichert werden.

3. Ich versichere, dass das zur Verfügung gestellte Bildmaterial frei von Rechten Dritter ist.

4. Die Übertragung der Rechte sowie die Nutzung des Bildmaterials erfolgt kostenfrei.

5. Das Nutzungsrecht umfasst auch das Recht zur Bearbeitung des Bildmaterials hinsichtlich Größe und Kombination mit Bildern, Texten oder Grafiken.

6. Hiermit verzichte ich darauf, bei der Nutzung des Bildmaterials durch die StadtMarketing Menden als Urheber genannt zu werden. Sollte ich nicht der Urheber sein, mir jedoch wie unter Punkt 1 erwähnte Nutzungsrechte übertragen worden sein, versichere ich hiermit, dass der Urheber auf seine Nennung verzichtet.