Neuer digitaler mendenGutschein ab Oktober 2020

Seit seiner Einführung ist der mendenGutschein ein Erfolgskonzept. Über eine halbe Millionen Euro Kaufkraft bindet er im Durchschnitt jährlich in unserer Hönnestadt. Sie haben sich irgendwann in den vergangenen Jahren dazu entschlossen, an dem System teilzunehmen.

Damit der mendenGutschein aber auch langfristig erfolgreich bleibt, muss das System mit der Zeit gehen. Bestimmt haben Sie in den Medien bereits gelesen, dass der Gutschein digitalisiert werden soll. In den vergangenen Wochen haben wir unter Hochdruck an einer tragfähigen Konzeption des neuen Modells gearbeitet, sodass wir Ihnen nun ganz aktuelle und konkrete Informationen zur Digitalisierung des MendenGutscheins geben können.

 

Wie sieht der neue mendenGutschein aus?

An der Optik ändert sich nur wenig. Das bekannte und bewährte Design bleibt zum großen Teil erhalten. Alle relevanten Informationen des Gutscheins befinden sich zukünftig in einem QR-Code auf einer umweltfreundlichen Gutscheinkarten im Scheckkartenformat. Optional kann jeder Käufer des mendenGutscheins die altbekannte Faltkarte zusätzlich bekommen, in der die Geschenkkarte eingesteckt wird. So lässt sich der Wiedererkennungswert beibehalten, obwohl das System umgestellt wird.

Mg1
mendenGutschein
Digi

Was ändert sich für die Kunden?

Für die Kunden wird der neue mendenGutschein komfortabler und bietet mehr Möglichkeiten. Zum einen lassen sich nun auch Teilbeträge vom Gutschein abbuchen, sodass man nicht mehr das gesamte Guthaben bei einem Einkauf ausgeben muss. Zum anderen hat die Gutscheinkarte ein handlicheres Format, wie Kunden es bereits von anderen modernen Gutscheinsystemen kennen. Außerdem besteht für jeden Kunden auch die Möglichkeit, sich den Gutschein ins Smartphone (iOS oder Android) zu laden, sodass die Bezahlung unkompliziert auch per Smartphone möglich ist. Das Guthaben kann jeder Zeit online abgefragt werden. Zudem ist eine Transaktionshistorie für die Kunden unter www.mendenGutschein.de einsehbar, dafür muss man sich mit dem Zahlencode auf dem Gutschein einloggen. Der neue mendenGutschein kann in Zukunft überall dort wo er eingelöst werden kann auch erworben werden!


Was ändert sich für die Händler?

Auch für die Händler wird das neue Gutscheinsystem deutlich einfacher. Möchte ein Kunde einen mendenGutschein bei einlösen, scannen die Händler lediglich den QR-Code auf der Geschenkkarte und geben den Betrag ein, der abgebucht werden soll. In Zukunft können alle Händler den mendenGutschein auch verkaufen!

 

Wann geht es los?

Die Umstellung wird Schritt für Schritt im Oktober 2020 passieren, also noch vor dem Weihnachtsgeschäft. Die alten mendenGutscheine behalten Ihre Gültigkeit, werden ab der Umstellung aber nicht neu ausgestellt.

 

Und was ist mit dem Datenschutz?

Das System sammelt lediglich ein Minimum an Daten. Die Gutscheine sind nicht personalisiert, sodass der Besitzer der Gutscheinkarte nicht zurückverfolgt werden kann. Von Ihnen als Händler werden in das System nur die Daten eingespeist, die für die Rechnungsstellung relevant sind. SmartLoyalty als entwickelnder Dienstleister hat sein System eingehend von führenden Datenschutzbeauftragten prüfen lassen, sodass sie einen sparsamen und sicheren Umgang mit Ihren Daten garantieren können.

 

Wozu das Ganze?

Insgesamt wird der neue mendenGutschein das gesamte System vereinfachen und die Verwaltungsprozesse im Hintergrund massiv verschlanken. Bisher ist die Bewältigung des mendenGutscheins reine Handarbeit in einem hochkomplexen und bürokratischen System. Zukünftig wird das gesamte System einfacher und dynamischer für alle Beteiligten mit mehr Funktionen in massiv verschlankten Bearbeitungsprozess. Der mendenGutschein stellt sich damit modern, zukunftsweisend und nachhaltig auf, um noch lange als Erfolgsgeschichten in unserer Hönnestadt verankert bleiben zu können.


Übrigens:

Mit seinen über 170 Akzeptanzstellen und über einer halben Millionen Euro durchschnittlicher jährlicher Kaufkraftbindung in einer Stadt mit rund 54.000 Einwohnern, ist der mendenGutschein ein einzigartiges Beispiel für ein gut etabliertes und gerne genutztes Gutschein-System. Bereits im Zuge der Konzeptionierung des digitalen mendenGutscheins haben sich andere Kommunen unterstützungssuchend an uns gewandt, um von uns zu lernen und auch ihren Gutschein zu einem derartigen Erfolg zu machen.