Das Zentrenmanagement Menden geht an den Start

Pressemitteilung

Das Zentrenmanagement für Menden geht an den Start

Große Herausforderung aber gute Perspektiven

Die Struktur der Zentren von Mittelstädten hat sich in den vergangenen Jahren weiter verändert. Neben lokalen Faktoren haben sich die generellen Voraussetzungen für Einzelhandelszentren mit der Zeit gewandelt (Stichworte: digitaler Wandel, verändertes Käufer- und Konsumverhalten, verändertes Mobilitätsverhalten). Verstärkt wurden und werden diese Effekte in Folge der COVID-19 Pandemien (insbesondere der Lockdowns) und dem damit verbundenen weiteren massiven Kaufkraftabfluss in den Onlinehandel.

Die Herausforderung auch für Menden ist, unsere Innenstadt und das Nebenzentrum Lendrinsen zu attraktiven Plätzen des Einkaufens, Begegnens und Verweilens aufzuwerten und damit das nach der Pandemie gesteigerte Bedürfnis von uns allen auf Zusammenkunft und Erlebnis umzusetzen. Wir möchten die Chance nutzen, lebendige Zentren und einen Ort des Austausches zu schaffen. 

Im Rahmen des Sofortprogramms zur Stärkung der Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen hat die Stadt Menden eine Förderung für den Anstoß eines Zentrenmanagements für die zentralen Versorgungsbereiche Hauptzentrum Menden und Nebenzentrum Lendringsen erhalten.

Fortführung des Leerstandsprogramms der Wirtschaftsförderung

Die beiden Mendener Zentren sollen belebt und aufgewertet werden. Dies soll durch Aktivierung des Einzelhandels, der sonstigen Gewerbetreibenden, der Immobilienbesitzer und sonstiger Zentrenakteure erfolgen. Die Umsetzung wird unter Koordination der Wirtschaftsförderung Menden durch die GMA – Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung – übernommen. Damit konnte ein kompetentes Expertenteam auf diesem Gebiet gewonnen werden. Ziel ist neben der Entwicklung eines umsetzungsorientierten Handlungs- und Maßnahmenkatalogs die nachhaltige Fortführung der bisher durch die Wirtschaftsförderung und der Stadt Menden gestarteten Maßnahmen. Vor allem die Untervermietung von leerstehenden Ladenlokalen steht im Fokus. Im vergangenen Jahr konnten bereits erste Ansiedlungen verkündet werden, darauf gilt es nun aufzubauen. Hierfür wird die GMA, die über eigene Datenbestände und Zugänge zu den Expansionsabteilungen verfügt, ab sofort in die Vermittlung miteinsteigen. Auch für den Ortsteil Lendringsen wird nun mit der Programmumsetzung begonnen. Ein weiterer wichtiger Baustein für die erhofften Vermittlungserfolge ist die neue Immobilienplattform der Wirtschaftsförderung Menden, die als Dreh- und Angelpunkt für die Vermarktung von Gewerbeimmobilien- und Flächen.

Direkter Ansprechpartner für das neue Zentrenmanagement ist Sascha Diemer, der ab sofort als Zentrenmanager für Menden fungiert. Er wird zum Auftakt jeden Donnerstag zwischen 10 und 16 Uhr in einem Pop-Up Büro in der Fußgängerzone (Hauptstraße 58) anzutreffen sein. Die Zeiten sollen über das Jahr ausgebaut werden, die Arbeit an der Vermittlung findet aber bereits jetzt schon über das Maß der Präsenzzeiten vor Ort statt.

Kompetenzaufbau bei der Wirtschaftsförderung

Herr Diemer war nach seinem Masterabschluss der Stadt- und Regionalforschung an der Universität Bayreuth bereits zwischen 2019 – 2021 im Citymanagement Bayreuth tätig und war u. a. für die Umsetzung von innenstadtrelevanten Marketingmaßnahmen verantwortlich und nahm seine Rolle als Ansprechpartner und Schnittstelle für Bürgerschaft, Wirtschaft und Verwaltung wahr.

„Wir sind auf die Unterstützung der verschiedenen Akteure vor Ort angewiesen, aber natürlich auch auf die Bevölkerung. Wir freuen uns sehr, wenn ebenfalls interessierte Bürgerinnen und Bürger Ideen und Anregungen in den Prozess mit einbringen und uns unterstützen die Zentren in Menden Innenstadt und Lendringsen zukunftsorientiert weiterzuentwickeln und gemeinsam die Stadt Menden zu gestalten“. (Sascha Diemer)

Kontaktdaten:

Sascha Diemer, M.Sc.
Tel.: +49 2373 92306 19
Mobil: +49 1590 5299801
Mail: s.diemer@wsg-menden.de

Weitere Infos und Bildmaterial

Mit Erlaubnis zur Nutzung für Print und Web

Einwilligungserklärung

Für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten haben wir alle technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um ein hohes Schutzniveau zu schaffen. Wir halten uns dabei strikt an die Datenschutzgesetze und die sonstigen datenschutzrelevanten Vorschriften.

Zur Bearbeitung Ihres Anliegens werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben wie z.B. Name, Anschrift, Kontaktdaten sowie die notwendigen Angaben zur Bearbeitung. Die Verwendung oder Weitergabe Ihrer Daten an unbeteiligte Dritte wird ausgeschlossen.

Erklärung zum Urheberrecht und Übertragung der Nutzungsrechte am Bildmaterial:

1. Hiermit erkläre ich, dass ich Inhaber des uneingeschränkten Urheberrechts an dem der StadtMarketing Menden für den Veranstaltungskalender zur Verfügung gestellten Bildmaterials bin, oder ein übertragbares Nutzungsrecht an dem zuvor genannten Bildmaterial besitze.

2. Hiermit räume ich der StadtMarketing Menden einfache Nutzungsrechte gemäß § 31 UrhG an dem von mir zur Verfügung gestellten Bildmaterial für derzeit bekannte Werbezwecke ein. Die Übertragung der Nutzungsrechte erfolgt zeitlich und örtlich unbeschränkt und erstreckt sich auf die Verbreitung, Digitalisierung, öffentliche Zugänglichmachung und öffentliche Wiedergabe. Die Aufnahmen dürfen somit sowohl digital als auch analog in allen dafür geeigneten Medien (z. B. Online-Nutzung jeglicher Art, jegliche Print-Nutzung, interaktive und multimediale Nutzung usw.) genutzt und in Datenbanken, auch soweit sie online zugänglich sind, gespeichert werden.

3. Ich versichere, dass das zur Verfügung gestellte Bildmaterial frei von Rechten Dritter ist.

4. Die Übertragung der Rechte sowie die Nutzung des Bildmaterials erfolgt kostenfrei.

5. Das Nutzungsrecht umfasst auch das Recht zur Bearbeitung des Bildmaterials hinsichtlich Größe und Kombination mit Bildern, Texten oder Grafiken.

6. Hiermit verzichte ich darauf, bei der Nutzung des Bildmaterials durch die StadtMarketing Menden als Urheber genannt zu werden. Sollte ich nicht der Urheber sein, mir jedoch wie unter Punkt 1 erwähnte Nutzungsrechte übertragen worden sein, versichere ich hiermit, dass der Urheber auf seine Nennung verzichtet.