Hämmer II – Erste Parzelle verkauft – Baumaßnahmen ab Mai diesen Jahres

Erste Ansiedlung im südlichen Gewerbepark Hämmer

Anfang Februar war es soweit. Der Notartermin für den Verkauf der ersten Parzelle im neuen Gewerbegebiet Hämmer II, das den südlichen Teil des Gewerbeparks Hämmer in Menden darstellt, ist von statten gegangen. Damit erfolgt die erste Ansiedlung auf der neuen Fläche bereits zu Beginn dieses Jahres.

Bei der Neuansiedlung handelt es sich um das Planungs- und Ingenieurbüro IBB Bickmann aus Iserlohn.

Seit 1963 stellt sich das Büro in über 2.000 Projekten erfolgreich der Aufgabe, ihren Kunden ein Höchstmaß an qualitativen Planungen mit allen technischen Feinheiten aus dem Bereich der gesamten Elektrotechnik zu bieten. Das Ing.-Büro Bickmann steht für fundierte technische Fachkenntnisse, branchenorientierte Beratung, Planung und deren Ausführung in Ausrichtung auf höchste Kundenansprüche als unabhängiges Ingenieurbüro für Elektrotechnik. Auf die individuellen Belange der Kunden zugeschnittene Konzepte und Lösungen sind der Schwerpunkt der unternehmerischen Aktivitäten des Ingenieurbüros. Das Unternehmen ist sowohl nach DIN EN ISO 9001 als auch DIN 14675 zertifiziert und punktet damit vor allem mit technischer Kompetenz und einer soliden Unternehmensführung.

Der Beginn der Bauarbeiten ist bereits für Mai geplant. Auch zur Erschließung des ersten Bauabschnitts sowie der Baumaßnahmen an der Hämmerstraße gibt es Positives zu berichten. Eine dafür notwendige Anpassung des Bebauungsplans ist kürzlich vom Rat der Stadt beschlossen worden und die Ausschreibung für die Arbeiten zur Erschließung ist bereits veröffentlicht. Aus gestalterischer und planungstechnischer Sicht ist anfänglich besonders von ein Fuß- und Radweg mit Grünstreifen, Bepflanzung und neuer Straßenbeleuchtung entlang der Hämmerstraße zu berichten. Die Erschließung des ersten Bauabschnitts, also auch mit ersten Straßen im Gebiet, wird bis ins kommende Jahr dauern. Danach können sich dann auch Unternehmen in zweiter Reihe ansiedeln. Bislang beschränkt sich die Ansiedlungsmöglichkeit auf die Grundstücke, die direkt an der Hämmerstraße liegen.s

Geschäftsleitung Engelbert Bickmann
Geschäftsleitung Bastian Fehringer